Funktionsumfang

Der Funktionsumfang von eBilanz+ umfasst die häufigsten Anwendungsfälle für Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften und hilft Ihnen so Ihre rechtlichten Pflichten gegenüber dem Finanzamt ohne großen Aufwand zu erfüllen.

Folgende Berichtsbestandteile einer E-Bilanz können mit eBilanz+ erstellt, validiert und an das Finanzamt übermittelt werden:
  • Bilanz 
    • Jahresabschluss 
    • Eröffnungsbilanz 
    • Aufgabebilanz (i.S.d. § 16 EStG) 
    • Liquidationsanfangsbilanz, Liquidationszwischenbilanz, Liquidationsschlussbilanz 
    • Umwandlungsbilanz 
    • unterjährige Zahlen 
    • Sonderbilanz und Ergänzungsbilanzen bei Mitunternehmerschaften
  • Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) (auch verkürzt nach MicroBilG)
  • Ergebnisverwendungsrechnungen
  • Steuerliche Gewinnermittlung bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften und Steuerliche Gewinnermittlung bei Feststellungsverfahren bei Personengesellschaften
  • Berichtigung des Gewinns bei Wechsel der Gewinnermittlungsart 
  • Steuerlicher Betriebsvermögensvergleich
  • Anlagenspiegel
  • Kapitalkontenentwicklung für Personengesellschaften 
  • Erfassung von Detailinformationen zu Positionen / Kontensalden und ausführlichen Fußnoten 
  • Spezialtaxonomie für Kreditinstitute (sog. Bankentaxonomie, für alle Unternehmen die nach der RechKredV bilanzieren)

Allgemeine Funktionen:
  • Mandantenfähigkeit: Sie können unter Ihrem Benutzeraccount beliebig viele Unternehmen und Vorgänge parallel erstellen
  • Einfacher Saldenimport aus allen gängigen Buchhaltungslösungen
  • Unkomplizierte Datenübernahme in ein neues Wirtschaftsjahr
  • Export der Bilanzdaten für die Hinterlegung im elektronischen Bundesanzeiger
  • Ausführlicher PDF-Ausdruck der gesamten E-Bilanz
  • Teamfunktion: Teilen Sie einzelne Vorgänge mit anderen Personen, wie z.B. Ihrem Steuerberater

Dieser Dienst befindet sich in der aktiven Entwicklung und wird kontinuierlich verbessert.
Neben den jährlichen Updates der Finanzverwaltung, setzen wir vor allem regelmäßig Verbesserungen aus dem Nutzerfeedback für eine noch einfachere Handhabung um.

Mit den genannten Berichtsbestandteilen und Funktionen sind Sie in der Lage, gültige E-Bilanzen schnell und effizient an das Finanzamt zu übermitteln. 

Darüberhinaus sind weitere Anwendungsfälle mit dem Verfahren der E-Bilanz möglich, welche aber für die rein steuerlichen Pflichten nicht relevant sind oder bisher nicht nachgefragt wurden. Sollten Sie einen dieser Anwendungsfälle benötigen, können wir diesen in der Regel kurzfristig integrieren.

Folgende Anwendungsfälle werden derzeit noch nicht unterstützt:
  • Handelsbilanzen und Überleitungsrechnungen / Umgliederungen (in Vorbereitung für Q4 2021)
  • Steuerliche Modifikationen
  • Steuerliche Gewinnermittlung für besondere Fälle
  • Wirtschaftliche Geschäftsbetriebe
  • Konzernabschlüsse
  • Optionale Berichtsbestandteile, hauptsächlich relevant für die Offenlegung (Lagebericht, Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalspiegel, ...)
  • Weitere Spezialtaxonomien für Versicherungen, Pensionsfonds, Zahlungsinstitute

Noch Fragen? Bei allen technischen Problemen helfen wir Ihnen in der Regel noch am selben Tag weiter.