Häufige Fragen

Die häufigsten Fragen zum Verfahren der E-Bilanz werden von der Finanzverwaltung in diesem Dokument beantwortet:
http://www.esteuer.de/download/FAQ_2020-02.pdf


Was benötige ich zur Erstellung und Übermittlung einer E-Bilanz?
Sie benötigen Ihre steuerlichen Bilanzdaten (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung usw.) aus Ihrer Buchhaltung. Diese tragen Sie in die entsprechenden Felder des E-Bilanz-Formulars ein. eBilanz+ überprüft die Daten mit dem ELSTER-Verfahren des Finanzamts auf Validität und Plausibilität.
Zur finalen Abgabe der E-Bilanz brauchen Sie dann ein gültiges ELSTER-Zertifikat (Ihr persönliches oder ein Organisationszertifikat), welches Sie beim Finanzamt online beantragen können: https://www.elster.de/eportal/registrierung-auswahl

Kann ich weitere Felder zur E-Bilanz hinzufügen? /
Warum entspricht der Aufbau der E-Bilanz nicht dem der Buchhaltung?
Die ausfüllbaren Felder der E-Bilanz werden vom Finanzamt vorgegeben und können nicht geändert werden.
Es handelt sich um den amtlichen Datensatz, welcher andere Anforderungen hat als die Ihnen bekannten Standardkontenrahmen.
Es werden aber dementsprechend auch nur die vorhandenen Felder erwartet.
Wenn Sie weitere Angaben machen wollen, besteht die Möglichkeit zu jeder Position eine Fußnote mit Freitext zu übermitteln.

Warum ist das Übertragungsprotokoll leer?
Das Übertragungsprotokoll stammt vom ELSTER-Server und bestätigt den Eingang des Vorgangs beim Finanzamt. 
Am linken Rand finden Sie hochkant das Transferticket, welches gegenüber dem Finanzamt als Beleg für die Abgabe dienen kann.
Weitere als die vorhandenen Daten sind von Seiten des Finanzamts bei E-Bilanzen nicht vorgesehen.

Noch Fragen? Bei allen technischen Problemen helfen wir Ihnen in der Regel noch am selben Tag weiter.